Der Rohrreiniger Test - das sind die besten Rohrreiniger für stinkende Abflüsse

Es kann in einem Haushalt immer wieder dazu kommen, dass Rohrabflüsse verstopfen oder mit einem unangenehmen Geruch behaftet sind. Zu verstopften Rohren oder zu unangenehmen Gerüchen kann es durch unterschiedliche Ursachen kommen. Gerade in Mehrfamilienhäusern, welche in Großstädten wie München, Hamburg, Berlin oder auch in anderen Städten vorhanden sind, laufen die Abflussrohre irgendwann im Haus zusammen, was wiederum dazu führt, dass eine Verstopfung beziehungsweise eine unangenehme Geruchsbildung vorprogrammiert sind. 

Mit einem Rohrreiniger haben Hausbesitzer schnell und effektiv die Möglichkeit, einen Abfluss ordentlich zu reinigen beziehungsweise diesen wieder zu öffnen. Nun gibt es jedoch unterschiedliche Rohrreiniger, weswegen ein Rohrreiniger Test durchaus sinnvoll erscheint.

 

Welche Rohrreiniger-Arten gibt es - der Rohrreiniger Test

Ein Rohrreiniger Test zeigt schnell auf, welche Arten von Rohrreinigern es aktuell auf dem Markt gibt. Man unterscheidet momentan die folgenden Rohrreiniger-Arten:

  • Rohrreinigung mit Pressluft
  • Rohrreiniger Pulver
  • Biologischer Rohrreiniger
  • Granulat Rohrreiniger

Um einen genauen Überblick und eine genaue Vorgehensweise der einzelnen Rohrreiniger feststellen zu können ist es wichtig, den Rohrreiniger Test näher zu betrachten. Dieser wurde von einem der Profis der Rohrreinigung München durchgeführt, der täglich mit verstopften Rohren umgehen muss. So ist beispielsweise der Rohrreiniger aus Granulat aus unterschiedlichen Stoffen zusammengesetzt. Besonders typisch sind hier insbesondere alkalische Bestandteile, wie Nitrat. In der Wirkungsweise ähnelt der Pulver Rohrreiniger dem der Granulat Rohrreiniger. Die umweltschonende  Variante soll beispielsweise der biologische Rohrreiniger darstellen. Auch hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Viele dieser Rohrreiniger enthalten Enzyme, die unter anderem Fette und Proteine entfernen. Ist das Rohr verstopft, kann häufig nur noch Pressluft weiterhelfen. Hier ist jedoch ratsam, einen Fachmann zu rufen.

 

Was kann Rohrverstopfung beseitigen

Eine Rohrverstopfung kommt wesentlich häufiger vor als manche Mieter sich das vorstellen möchten. Denn leider haben Hausbesitzer beziehungsweise Mieter immer noch nicht verstanden, welche Lebensmittel nicht in den Abfluss gehören. Eine Rohrverstopfung kommt immer dann vor, wenn Abflussrohre zweckentfremdet werden. So ist es immer wieder üblich, beispielsweise Öle und Fette ohne Überlegung in die Abflussrohre zu füllen. In einem solchen Fall kann es jedoch dazu kommen, dass Abflussrohre sehr schnell verstopfen der gerade Fette sich in einem abkühlenden Zustand verfestigen. Aber auch Unreinheiten, wie Haare oder die Zusammensetzung zwischen unterschiedlichen Waschmitteln, können dazu führen, dass das Rohr sehr schnell verstopft. In diesem Fall ist es ganz besonders wichtig, nicht lange zu warten, sondern einen Rohrreiniger anzuwenden. Den besten Rohrreiniger finden Verbraucher im Rohrreiniger Test. Die Anwendung der meisten Rohrreiniger ist sehr einfach. Sollte diese jedoch nicht weiterhelfen, ist es ratsam sich einen Fachmann zu rufen, der das Rohr schnell und einfach von Unreinheiten befreit.