Was eine Rohrreinigung kostet?

Rohrreinigung Kosten

Bekanntlich ist eine professionelle Rohrreinigung mit „Rohrreinigung Kosten“ verbunden. Wie hoch diese Ausgaben sind, kann äußerst unterschiedlich sein. In München gibt es nämlich viele Anbieter mit verschiedenen Preisen. Genauso kommt es darauf an, welche Art und Weise der Reinigung angewandt wird. Wie hoch die Ausgaben ausfallen können und wer sie zu zahlen hat, können Sie nun hier erfahren. 

Viele benutzte oder auch ältere Abflüsse in einem Haushalt neigen leicht dazu, hin und wieder einmal eine Verstopfung zu bekommen. Das ist kein Wunder. Schließlich leiten sie nicht immer nur Wasser ab. Auch Schmutz im Sinne von Erde oder kleinen Steinchen kommen durch sie hindurch. Genauso ist es mit Haaren, Essenresten und so einigen weiteren Dingen. Das alles wiederum setzt sich mit der Zeit in den Rohren fest. Und somit kommt es zu Verstopfungen. Sind diese nur geringfügig ausgeprägt, können die Ablagerungen eigenständig wieder gelöst werden. Bei stärkeren Verstopfungen hingegen müssen Profis ran. Sie wiederum führen dann eine professionelle Reinigung durch. Natürlich fallen hier „Rohrreinigung Kosten“ an.

 

Rohrreinigungsvorgang: Was ist das und wie ist der Ablauf?

Bevor die Frage mit den Ausgaben zu klären ist, sollte erst einmal bekannt sein, was ein Rohrreinigungsvorgang eigentlich ist. Die Antwort ist ganz einfach. Es ist ein Vorgang, bei welchem die Rohrleitungen sowohl gesäubert als auch instand gehalten werden. Hierfür gibt es vier verschiedene Arten und Weisen dies umzusetzen. Gemeint sind damit: Die Rohrspülung, die mechanische Reinigung, chemische Reinigung als auch die thermische Reinigung. Die Rohrspülung kommt dabei bei weniger starken Verschmutzungen zu ihrem Einsatz. Bei ihr werden von dem Fachmann die Spülauslässe reguliert. Die Fließgeschwindigkeit reist dabei locker sitzende Ablagerungen mit. Die mechanische Reinigung hingegen wird bei etwas härteren Verschmutzungen verwendet. Für ihre Umsetzung ist zum Beispiel eine Rohrreinigungsspirale von Nöten, mit welcher das Rohr von innen frei gescheuert wird. Ebenso können bei einem Vorgang chemische Reinigungsmittel oder Wärme Anwendung bekommen, nämlich bei der chemischen Reinigung bzw. bei der thermischen Reinigung. Bei beiden Verfahren heißt es zuerst einmal für den Fachmann, die Abwasseranlage komplett stillzulegen. Dann kommen entweder Chemikalien in die Rohre, welche die Ablagerungen zerstören oder die Rohre werden beheizt. Dies lässt alles Festsitzende eintrocknen und es kann daraufhin hinausgespült werden. 

 

Professionelle Reinigung der Rohre: Mit welchen Preisen ist zu rechnen?

In Rohrreinigung in München gibt es viele Anbieter mit verschiedenen Preisen. Auf jeden Fall liegen die Rohrreinigung Kosten von einer leicht zu lösenden Verstopfung in einer Höhe von etwa 50 bis 100 €. Für schwere Rohrverstopfungen allerdings sollten Sie noch mehr für die Rohrreinigung an Kosten einplanen.

 

Rohrreinigung und Kosten: Wer zahlt die Reinigung?

Wie hoch die Ausgaben für einen professionellen Rohrreinigungsvorgang in München sein können, ist Ihnen nun schon ein wenig bekannt. Da stellt sich aber noch die Frage, wer denn eigentlich für die Rohrreinigung Kosten aufkommt? Als Eigentümer sind das ganz klar Sie. Wobei auch in vielen Fällen für die Finanzen eine Wohngebäudeversicherung einspringt. Sind Sie jedoch Mieter, so muss der Vermieter (oder dessen Versicherung) die Ausgaben tragen. Schließlich ist in diesem Fall er der Eigentümer von dem vermieteten Objekt.  Die Ausnahme ist dabei jedoch, wenn Sie als Mieter die Rohrverstopfung mit Absicht hervorgerufen haben. Dann müssen Sie komplett für die Rohrreinigung Kosten aufkommen.